Was ist Internet betteln - warum ein Obdachloser auf dem Internet nicht verboten ist

(Noch keine Bewertungen)
Загрузка ... Wird geladen ...

Что такое интернет попрошайничество — почему в Интернете бомжы не запрещены

Es ist Betteln verboten

Internet Obdachlose nicht darüber, wie sie in den Augen der anderen sehen zu kümmern. Ihr Ziel - zumindest einige Cent zu entlocken.

Gemäß der Administrative Code of Betteln ist verboten und strafbar, aber mit dem Internet in den Händen der Strafverfolgungsbehörden offenbar nicht zu erreichen.

Und rein menschlichen Faktor: Das Internet ist kein Betteln und ziemlich ärgerlich ist freiwillig in Form von Spenden, so aus der faktischen Grundlage, auch hier kann es Probleme geben. Nicht zu vergessen die Suche nach dem Site-Administrator im wirklichen Leben.

Internet Vagabund

Zu meinem persönlichen Bedauern gibt es Obdachlose im Internet öfter.

Was unterscheidet sie von BOMZHEY, die auf unseren Straßen?

Virtuelle Pendants, so zu sprechen, nicht missbrauchen Alkohol, haben ihre Gehäuse und Einkommen, und vor allem - sie haben jeweils Zugang zum Internet!

Internet Obdachlosen - es ist oft nur faule Menschen. Statt der Arbeit im Internet , betteln sie für Geld.

Wo tun sie es? Ja, fast überall, und vor allem - mit allen Mitteln, die Platzierung von Anzeigen auf den Brettern, Pfosten auf populären Blogs, sogar schreiben Sie eine E-Mail, etc.

Ich bin sicher, Sie haben diese Nachrichten gesehen: "Wo es bitte lassen (betteln und all das) Medaille. Wirf den Geldbeutel xx-xx-xx. "

Leider gibt es in den Reihen der Obdachlosen-und Internet-Betrügereien. Während die Mehrheit der Bettler bitten um überall Greens, missbrauchen die Betrüger menschliche Gefühle.

Wie? Neben seiner Anfrage zu veröffentlichen Fotos von jedem behinderten Kind oder verstecken sich hinter guten Absichten. Natürlich haben viele nicht lesen die Anfrage "pass" durch, während andere einfach nicht über den Geldbeutel WebMoney. Aber es ist eine bewusste und ehrliche Person, die ihnen Geld schicken. Es ist auf diese Menschen und orientiert solche Anfragen.

Auf jeden Fall glaube ich, dass wir nicht veralten. Lassen Sie uns alle das gleiche, menschlich zu sein, aber vernünftige Leute. Nehmen Sie sich Zeit, zuerst zu lernen, wer eigentlich die Geld schicken. Und dann plötzlich feststellen, dass Sie Sponsor des internationalen Terrorismus. Wenn alles legal, muss die Stelle, die Kontaktinformationen zu sein. Und dann, mit gutem Gewissen, Gutes zu tun.

Zuletzt geändert am: 10/08/2013 um 07:33
Veröffentlichung: Donnerstag, 28. August 2008 um 15:35 Uhr
Wählen Sie die Sprache:

Kommentare: 16

Durchschnittliche bar: 4.96 von 5
  1. grosh
    23. November 2008 um 16:20 Uhr

    Die Informationen in diesem Artikel ist nicht wahr. Jetzt ist das Internet oder Online-Obdachlose - die Menschen, die sich konkrete Ziele (Autos kaufen, Kameras, Wohnungen, etc.) und versuchen, sie durch Geld zu verdienen online zu erreichen.

    Antworten

  2. Ai Pi Mani
    25. November 2008 um 17:23 Uhr

    Bitte beachten Sie, dass der Artikel am 28. August geschrieben wurde.
    Seit dieser Zeit konnte eine Menge ändern.

    Antworten

  3. seo blog
    23. Dezember 2008 um 19:19 Uhr

    Nichts hat sich geändert - das Internet Obdachlose - Eine Online-Vagabunden und Bettler und einige nicht reiben.

    Antworten

  4. Autoabsatz
    7. Januar 2009 um 13:22

    Ja, blieb alles, ...

    Antworten

  5. Dota
    15. Januar 2009 um 20:56 Uhr

    Haben nicht diejenigen gesehen.
    Ich frage mich, wie viel Sie können napoproshaynichat? ..

    Antworten

  6. Anton
    29. Mai 2009 um 20:12 Uhr

    Einige Online-Obdachlosen verdienen Online ist viel mehr als die meisten im Alltag, so dass das Wort "Obdachlosen" nicht wahr ist.

    Antworten

  7. Porympooper
    17. August 2009 um 12:37

    ;) Ich selbst Online-bum. :) Und absolut nicht bereuen. Denn wenn ich einen Bolzen Zustand als Gelehrter ... dann ... für sich selbst beurteilen. Das einzige, was stimmt in diesem Artikel ist, dass ich einen anständigen Lohn zu bekommen. Normale für Europa.

    Antworten

  8. keg
    3. September 2009 um 15:11 Uhr

    Sehr oft habe ich im Internet sagen, "cool" zu treffen - "... ja, ich Geld zu verbrennen haben, nicht wissen, wo das Geld gebracht"
    Wenn Sie so cool und so sind ein erfolgreiches werfen mich in den Geldbeutel ein wenig Geld ... oder schwach? Die Sprache ist leichter zu knacken?
    (Nicht lehren mich besser helfen finanziell leben)

    Antworten

  9. ybks
    19. September 2009 um 11:45

    # Keg 3. September 2009 um 15:11 Uhr
    Said (a):

    Sehr oft habe ich im Internet sagen, "cool" zu treffen - "... ja, ich Geld zu verbrennen haben, nicht wissen, wo das Geld gebracht"
    Wenn Sie so cool und so sind ein erfolgreiches werfen mich in den Geldbeutel ein wenig Geld ... oder schwach? Die Sprache ist leichter zu knacken?
    (Nicht lehren mich besser helfen finanziell leben)

    Starke sagte.

    Antworten

  10. wirklich arm
    7. Dezember 2009 um 10:17

    Hallo alle, ich brauche wirklich Ihre finanzielle Unterstützung: Ich Idiot und kann nicht arbeiten, Spenden für den Geldbeutel wm <censored>.
    Andere Möglichkeiten, um mir Almosen, einschließlich solcher, wenn Sie keine E-Geld haben, erklärte auf meiner Website orthodox-beggar.narod.ru. Komm, sei nicht faul.

    Antworten

  11. cw-dw
    26. Januar 2010 um 10:10

    Keiner von denen derzeit wirklich schlecht und sogar die Hälfte schlagfertig, und der Geist, um eine WebMoney Geldbeutel haben wurde nicht gefunden.
    Mein Vater verbrachte die ganzen zwei Tage, bis es gestartet ist, können diese Idioten nicht vermehren 2 durch 2 und sagen, dass es 5 sein.
    Ganz zu schweigen, was Sie sonst selbst habe es nicht jeder gebildete Mensch wird es schaffen.
    Menschen, die nicht glauben die Armen, real schlecht, wenn nicht sogar für einen Penny zu stellen, ist die, die jetzt betteln sie es nicht einmal schämen.
    Kein Geld - es gibt nichts zu fragen. Denken Sie an den Kopf, als das Geld nicht einfach ist, jetzt machen, vor allem in einer Krise, und mit den hohen Preisen.

    Antworten

  12. 2zla
    14. März 2010 um 16:53 Uhr

    Wer ist online bums nicht betteln, und hacken Kohl für eine gute SEO, Affiliate-Programme, usw.

    Antworten

  13. Maxim
    22. September 2010 um 16:23 Uhr

    Und hier bin ich. :) Bum.
    Die Wahrheit ist kein Betrug, ich bin nur ein Bettler. In SEO, ja, es gibt diejenigen, die hacken, die nicht, ist mir, das ist etwas, was Sie nicht können.

    Antworten

  14. Polermomen
    13. Oktober 2010 um 00:10 Uhr

    Gelesen und beschlossen, einen eigenen Blog zu starten! Ich denke, passiert. Obwohl fast ein Jahr dabei passive Einkommen im Internet, ich denke, dass wird mir durch den Blog, um das große Geld zu schieben.

    Antworten

  15. Ridder Obdachlosen
    13. Oktober 2010 um 21:13 Uhr

    Dieser Artikel diskreditiert das Internet bum bewegen, dass ein Jota stimmt nicht, was in dem Artikel beschrieben.
    Ich selbst habe vor kurzem beschlossen, Obdachlose, online zu gehen.
    Aber ich werde nicht in Betteln engagieren - auch gehen, um das letzte Stück zu beenden.

    Antworten

  16. technosuiter
    3. Oktober 2011 um 17:01 Uhr

    Hallo, ich bin auch Internet Bettler. Aber ich bin nicht einer von denen, die Geschichten, die Kinder krank und so weiter, weil ich es nicht ertragen kann Lügen schreibt.
    Und ich frage für die Erstellung eines Business-Start-up-Kapital.
    Könnte einen Kredit aufnehmen oder leihen von Freunden, aber ich habe Angst, dass plötzlich schief geht und fallen in Schuldknechtschaft, also beschloss ich, um Spenden zu bitten.
    http://technosuiter.livejournal.com/1610.html

    Antworten

Haben Sie etwas zu sagen? Schweige nicht!


Ihr Kommentar wird nach moderiert erscheinen.
Spam und off-topic Beiträge werden gelöscht.

Um PHP-Code einzufügen, verwenden Sie den tag:
<pre lang="php"> php-code </ pre>


Ich bin kein Spammer!